toba borke

improvisation auf hohem niveau

zum dritten mal in langenau zum theatrespektakel

die letzten zwei tage war ich in langenau um im rahmen des theatrespektakel einen rapworkshop zu geben. wie immer ist die stimmung hier in langenau im rahmen des festivals sehr international und lebendig. italienisch, portugisisch, schwäbisch und zur interkulurellen verständigung english ist überall zu hören.

so arbeiteten wir gestern und heute morgen konzentriert und haben auch aus meiner sicht mit die besten texte am start die hier in langenau in diesem rahmen jemals geschrieben wurden. nach zwei arbeitsreichen vormittagen, die so produktiv waren dass wir trotz allem trotzdem auch zeit hatten uns gegenseitig musik auf youtube zu zeigen. an diesem punkt will ich gerne nochmal alpa gun hypen. selbst wenn ich ansonsten kein fan von der sekte bin  so bleibt er doch gerade durch songs wie “mein weg” absolute elite. und es ist auch zu bemerken, das man von ihm deutlich weniger hört als von den ganzen bushido und massiv vögeln. ich fürchte es besteht seitens der medien einfach kein interesse einen jungen mann mit “migrationshintergrund” konstruktive parolen sagen zu lassen. nachher hat der  noch einen positiven einfluss auf die kids und macht aufmerksam auf die destruktive propaganda die die stimmung zwischen kartoffeln und kanaken zunehmend vergiftet…..

meine  teilnehmer jedenfalls haben wie eigentlich immer bei meiner arbeit absolut allen bei akademikern verbreiteten vorurteilen hauptschülern gegenüber widersprochen. und eines der mädchen, ich hatte diesesmal mehr mädels als jungs, auch ein novum, war bisher nur in minsk so, bekam auch tatsächlich von ihrer klassenlehrerin den tip trotz eines passablen notendurchschnitts auf keinen fall die realschule zu versuchen…

wie war das bitte noch mit “wir sind deutschland!”?

das ist die crew, zusammengewürfelt aus den italienern aus turin, den zwei jungens aus langenau, die leider ein fußballspiel hatten weshalb sie nicht zum abschluss mit auftreten konnten und den mädels, die sich größtenteils auf die bühne gewagt haben und diese zum teil auch entgegen ihrer eigenen wahrnehmung derbe gerockt haben. ich hoffe ihr bleibt mir dabei. lasst euch nix erzählen, nicht von euren lehrern, nicht von den jungens und schon gar nicht von euren selbstzweifeln. die hat jeder. ich auch. immer wieder. auch oft wenn ich vor euch stehe und mich frage ob ich euch den wirklich irgend ne perspektive geben kann in dieser verschickten welt.

zu guter letzt noch eins: bitte denk mal drüber nach was das theatrespektakel für langenau eigentlich ist und wie stolz ihr darauf sein könnt und solltet. mindestens so wie auf euch selbst. ich fahre jedes jahr wieder aufs neue vollends euphorisiert heim. langenau rockt. und wenn ihr wilmar seht, dann dankt ihm von mir. wenn ich von euch nichts höre, dann komm ich mit dem gesamten deutschen ghetto und mach radau..  ;)

schreibt weiter und rockt die bude.

Tags: ,

Eine Antwort zu “zum dritten mal in langenau zum theatrespektakel”

  1. VanniiY sagt:

    ooh man Toobii danke nochmal das du da warst !
    die 2 Tage mit dir haben echt üblen spaß gemacht ..
    und jetzt wissen wir auch das Deutschland keine Ghetto´s hat ; D
    und der Teufel in Wirklichkeit ein Eichhörnchen ist ..(was mein lieblingsspruch ist haha)
    aber naja auch der Auftritt war echt ein Highlight..
    Vor so vielen Leuten hin zu stehen und unsere Eigenen Tracks zu präsentieren..
    danke für die wirklich gelungenen 2 Tage ..
    Ciao unso haha VanniiY

Hinterlasse eine Antwort

*