toba borke

improvisation auf hohem niveau

Artikel mit ‘reisetagebuch’ getagged

Alles erledigt, wir sind erledigt… Shorty, Ceon und Borke auf dem Weg heimwärts….

Mittwoch, 29. Juni 2011

Nachdem wir dann am Samstag unsere Präsentation durchgezogen haben und eben das noch gefeiert, war das Sich-aus-dem-Bette-pellen am Sonntag morgen wohl die schwierigste Aufgabe die wir da noch zu bewältigen hatten. Wäre da nicht noch Shortys Flugangst gewesen….

Nach einer Woche Workshops: Die Präsentation am Goethe Institut Kiew

Mittwoch, 29. Juni 2011

Fünf Tage haben Shorty, Ceon und der Toba mit den Jugendlichen in Kiew gearbeitet. Dann haben wir diese Präsentation auf die Beine gestellt. War echt stressig aber ich denke man bekommt nen ganz vernünftigen Eindruck was da möglich ist. selbst wenn die Technik suboptimal war, die Stimmung hat gerockt…
ich bitte de verspätung zu entschuldigen was das schneiden und hochladen der action angeht. es ist a weng viel gerade

Vierter Tag der Hiphopworkshops am Goethe Institut in Kiew

Freitag, 10. Juni 2011

Gestern haben Shorty und ich dann weiter geschafft, uns Gedanken gemacht wie wir die Abschlusspräsentation wohl laufen wird und uns ganz nebenbei auch ein wenig entspannt nachdem Hardcoretag den wir davor zu bewältigen hatten. Nur Ceon hat es sich wieder übel gegeben und ist mit der gesamten Graffitibagage an ne abgefahrene Lokation neben der Bahnlinie gegangen um da mal was vernünftiges zu malen…

Hiphopworkshops am Goethe Institut Kiew zweiter Tag, davor Besuch im Studio Trimay Media

Dienstag, 07. Juni 2011

Ceon, Shorty und ich haben wieder nen verdammt spannenden Tag erlebt. Am frühen morgen schon hat uns Anton ins Studio Trimay Media mitgenommen und wir haben uns verabredet am nächsten Tag zusammen was aufzunehmen und gleich auch nen Clip abzudrehen. Danach gings flux ans Goethe Institut, Workshops geben. Wir bräuchten wohl eigentlich mehr Zeit um auch nur ansatzweise die Hälfte der Möglichkeiten auszuschöpfen die sich hier eröffnen….

Erster Tag vom Rap- Breakdance- und Graffitiworkshop im Goethe Institut Kiew

Dienstag, 07. Juni 2011

Heute haben wir also angefangen unser Workshops zu geben. Die Gruppe war bisschen kleiner als erwartet, aber es ging gut und dick ab. Morgen geht das ganze weiter und wir freuen uns auf die Ergebnisse am Ende Woche. Heute schon viel genug gelernt über die Unterschiede. Die Menschen hier sind offener und Interessierter an dem was wir transportieren könne, ganz anders als zuhause in Deutschland… Fahrts euch rein und verfolgt es weiter…

Shorty, Ceon und Toba Borke fliegen nach Kiew… Vlog Kiew Workshops Goethe Institut

Sonntag, 05. Juni 2011

Das Goethe Institut Kiew hat die bezaubernde Idee nen Rap- Graffiti- und Breakdanceworkshop zu beantragen und so sind Ceon, Shorty und der Borke also am 5.6.11 um viel zu früh nach Kiew geflogen. Das hier ist der erste Teil unseres Vlogs in dem wir euch unsere Eindrücke unserer Reise und von Kiew zu schildern. Genießt es und bucht selbst nen flug nach kiew!

ein weiteres mal in minsk: arschtritt lindgren und toba borke beim goethe-institut

Dienstag, 18. Januar 2011

obwohl ich eigentlich nur körperlich aus dem senegal zurück bin befindet sich mein physikalisches pendant nun schon wieder völlig woanders… nämlich in minsk. arschtritt und ich haben nämlich die große ehre hier ein wenig für das goethe-institut arbeiten zu dürfen…

heute sind wir angekommen. es ist recht warm hier, wenn man bedenkt das uns zu dieser jahreszeit auch flux -30° hätten erwarten können. trotzallem war mir rein temperaturtechnisch der senegalesische winter sympatischer…

was hier dann noch so gehen wird wird dann später hier vermeldet. jetzt erstmal mit michel raus, schauen ob nochn laden auf hat, trinkwasser jagen….

Toubab Toba in Dakar 19: Wie macht man einen Attaya?

Dienstag, 18. Januar 2011


Das Zubereiten des Attaya, des hier gerne und oft getrunkenen Tees ist eine zeitaufwendige Entspannungsübung die ich dem durchlauchten Zuschauer nicht entziehen möchte und kann. Dieser Attaya hier war auch noch der letzte den ich während diesem Aufenthalt habe genießen dürfen….

Toba Borke aka Toubab Toba: Freestyle beim Pfannkuchenmachen in Seydous Küche 9.1.11

Montag, 10. Januar 2011

Bevor ich das Haus von Seydou und Letitia verlassen musste habe ich mich erkenntlich erwiesen und das gemacht was ich am Besten kann: Pfannkuchen. Dazu nen Freestyle auf “Jimmy Jazz” von Suff Daddy.
Ist nicht einfach hier wieder zu verschwinden, aber wahrscheinlich bin ich hier noch öfter, wenn nich für lange, lange Zeit. Meine sechs Wochen im Senegal sind fast vorbei, aber der Vibe wird mich hoffentlich auch durchs kalte Kaputtgart tragen…

Toubab Toba in Dakar 18: Die Muckibude von HLM 2

Donnerstag, 06. Januar 2011


Mein Plan war neben der Entgiftung auch die körperliche Ertüchtigung… Nachdem mir das hier vorgestellte Etablissement bereits bei meinem letzten Besuch aufgefallen war, war diesesmal klar, dass es der Hort meines Schweißen werden sollte. Aliou und die Jungens haben mich auch direkt und liebevoll aufgenommen und so bin ich nun auch wieder in Form…