toba borke

improvisation auf hohem niveau

Artikel mit ‘borkeblog’ getagged

Vierter Tag der Hiphopworkshops am Goethe Institut in Kiew

Freitag, 10. Juni 2011

Gestern haben Shorty und ich dann weiter geschafft, uns Gedanken gemacht wie wir die Abschlusspräsentation wohl laufen wird und uns ganz nebenbei auch ein wenig entspannt nachdem Hardcoretag den wir davor zu bewältigen hatten. Nur Ceon hat es sich wieder übel gegeben und ist mit der gesamten Graffitibagage an ne abgefahrene Lokation neben der Bahnlinie gegangen um da mal was vernünftiges zu malen…

Deutsch-Ukrainische Hiphopkollaboration um die Workshops am Goethe Institut Kiew

Donnerstag, 09. Juni 2011

Der dritte Tag unseres workshoplichen Dreifaltigkeit war bisher der aufregendste aber auch anstrengenste Tag von allen. Nachdem Anton und Ivan uns ja eingeladen haben mit ihnen nicht nur nen Song aufzunehmen sondern gleich das dazugehörige Video abzudrehen hatten wir also wirklich viel zu tun. Um acht aus den Federn, ab ins Studio, Videodreh, dann noch die Workshops am GI und danach ohne Pause weiter drehen. Hustlen und Flown eben…

 

Hiphopworkshops am Goethe Institut Kiew zweiter Tag, davor Besuch im Studio Trimay Media

Dienstag, 07. Juni 2011

Ceon, Shorty und ich haben wieder nen verdammt spannenden Tag erlebt. Am frühen morgen schon hat uns Anton ins Studio Trimay Media mitgenommen und wir haben uns verabredet am nächsten Tag zusammen was aufzunehmen und gleich auch nen Clip abzudrehen. Danach gings flux ans Goethe Institut, Workshops geben. Wir bräuchten wohl eigentlich mehr Zeit um auch nur ansatzweise die Hälfte der Möglichkeiten auszuschöpfen die sich hier eröffnen….

Erster Tag vom Rap- Breakdance- und Graffitiworkshop im Goethe Institut Kiew

Dienstag, 07. Juni 2011

Heute haben wir also angefangen unser Workshops zu geben. Die Gruppe war bisschen kleiner als erwartet, aber es ging gut und dick ab. Morgen geht das ganze weiter und wir freuen uns auf die Ergebnisse am Ende Woche. Heute schon viel genug gelernt über die Unterschiede. Die Menschen hier sind offener und Interessierter an dem was wir transportieren könne, ganz anders als zuhause in Deutschland… Fahrts euch rein und verfolgt es weiter…

Shorty, Ceon und Toba Borke fliegen nach Kiew… Vlog Kiew Workshops Goethe Institut

Sonntag, 05. Juni 2011

Das Goethe Institut Kiew hat die bezaubernde Idee nen Rap- Graffiti- und Breakdanceworkshop zu beantragen und so sind Ceon, Shorty und der Borke also am 5.6.11 um viel zu früh nach Kiew geflogen. Das hier ist der erste Teil unseres Vlogs in dem wir euch unsere Eindrücke unserer Reise und von Kiew zu schildern. Genießt es und bucht selbst nen flug nach kiew!

deutsche bildungspolitik ein debakel…

Freitag, 03. Juni 2011

wenn man bedenkt wieviel geld innerhalb der letzten jahre an subventionen und wirtschaftshilfen, an bankenrettung und abwrackprämie verblasen worden sind und dann in diesem schönen beitrag von frontal21 einmal mehr verdeutlicht kriegt wie vollkommen kaputt unsere politik auf das probleme reagiert dann bleibt einem auch nur noch ein grenzdebiles grinsen….

da reden wir seit gefühlten jahrzehnten von der “bildungsrepublik” und integration aber etwas geld auszugeben um da mal ne grundlage zu schaffen scheint wohl schon zuviel verlangt. von der kritik der un am deutschen bildungswesen hört man in unseren medien wenig und ehec ist auch spannender als die misere auf die unsere kinder zusteuern. von sowas kriege ich blutigen durchfall…

 

der stadtjugendring stuttgart bringt rapper. tänzer und schauspieler aus strassbourg und stuttgart zusammen

Mittwoch, 18. Mai 2011

 

Dieses Wochenende waren also ne Menge Franzosen bei mir zu gast. Eigentlich wollten wir aus dem bestehenden Rapsody Projekt eines befreundeten Künstlers, Axel Clesle, einen neue, noch dickere Produktion machen. Dummerweise gab es da einige unharmonisierebare Differenzen und so stehen wir nun am Anfang eines ganz neuen Projektes. Alledings mit ner Menge guten Vibes wie man dem Video hier ja entnehmen kann….

ein hartes wochenende…

Donnerstag, 17. Februar 2011

das wochenende war ein wenig bitter… am freitag nacht  waren arschtritt und ich auf der uturn, es war ein unglaublicher spass, hat mich aber schier meine stimme gekostet. derbe rockung, hoffentlich bald wieder. aber seht selbst:

dann durfte ich mir ein zwei stunden schlaf gönnen um sofort nach bad cannstatt zur eröffnung des jugendhauses zu eilen. leider hat da meine kamera verkackt, deswegen kein video.

am abend dann war noch die urbansession im bix, auch da war ich von nöten… carol, der gastroboss wollte dass ich sofort auf die bühne gehe, ihm war der borkenfreie jazz zu soft…. ich habe dann noch die instructionen meines geliebten bandleaders herrn brecht in der pause zwischen dem ersten und zweiten set abgewartet um dann mächtig auf den putz zu hauen:

alles in allem ein dickes wochenende, wenn auch ein wenig energiezehrend. stimme tut wieder… alles gut…

Trijo Urbansession feiert mit Nico Suave und Toba Borke im Bix ihr einjähriges Bestehen

Sonntag, 30. Januar 2011

Inzwischen hat sich die Urbansession definitiv als feste Größe in der Stuttgarter Musiklandschaft etabliert. Und so haben wir niemanden geringeres als Nico Suave zu unserer Geburtstagsparty eingeladen. Das Trijo, bestehend aus Jo Brecht, Toni Farris und Matteo Capreoli spielen wie gewohnt mit Unterstützung von Boris Stankewitz an der Gitarre und Steffen Dix an Sax und der Querflöte angenehm urbanjazzigen Sound, der werte Toba Borke imrovisiert sich einen ab und das Publikum feiert unseren Gast und die Session an sich. Pfeifts euch auch die nächsten Male rein. Nächste Session findet am 12.2.11 wieder im Bix Stuttgart statt.

Toubab Toba in Dakar 19: Wie macht man einen Attaya?

Dienstag, 18. Januar 2011


Das Zubereiten des Attaya, des hier gerne und oft getrunkenen Tees ist eine zeitaufwendige Entspannungsübung die ich dem durchlauchten Zuschauer nicht entziehen möchte und kann. Dieser Attaya hier war auch noch der letzte den ich während diesem Aufenthalt habe genießen dürfen….