toba borke

improvisation auf hohem niveau

Artikel mit ‘bildung’ getagged

integrationsdebatte seit dem brandstifter sarrazin – vollends daneben!!!

Montag, 20. September 2010

ganz im ernst, ich finde es unglaublich was für einen gequirllten bullshit man sich in der letzten zeit über das thema integration anhören muss. selbst die spd fordert jetzt eine härtere gangart gegenüber integrationsunwilligen migranten. über die ursprünge von integrationsproblemen reden wir genauso wenig wie über die tatsache, dass die migranten die in den 50ern und 60ern geholt wurden bewusst für die unattraktiven jobs geholt wurden und dementsprechend kein interesse an besonders gebildeten menschen gegeben war.

und während sarrazin für sein buch selbst statistiken erfindet , sich als märtyrer der meinungsfreiheit feiert und über menschen spricht mit denen er persönlich nie zu tun hat wird mir momentan bei jeglichen moderationsjobs und kleineren auftritten für staatliche stellen hier in stuttgart gesagt ich solle das thema stuttgart 21 auslassen…

alles bullshit.

ich frage mich wieso ich kartoffel mit ende 20 nun die welt bereisen musste um meinen horizont zu erweitern und ich nun hochachtung dafür ernte das ich über meinen tellerrand blicke, wo ich doch eigentlich nur von freunden mit ausländischen wurzeln geführt und eingeladen worden bin. wieso der begriff des migranten per se negativ behaftet ist. ist ein jugendlicher der in den sommerferien den unterschied zwischen einer deutschen großstadt und einem kleinen marocanischen dorf am eigenen leibe erfährt nicht fast reicher an erfahrungen als jeder deutscher, der im bestenfalle ne woche auf rhodos campen geht oder im schlimmsten allinclusive in alanya gammelt?

auch die anderen positiven aspekte fehlen da meist. sehr zu empfehlen ist folgender kontraste beitrag. und während wir geld in die hyporealestate pumpen, sich angela merkel mit der atomlobby ins bett legt und die un unser schulsystem als segregierend bezeichnet kümmern sich alle um die destruktiven aspekte und niemand sieht die chancen die unser land und alle menschen die in ihm leben an einer konstruktiv geführten debatte wahrnehmen könnten.

fast ein jahr her aber wahr – Georg Schramm über Chancenungleichheit

Samstag, 06. Dezember 2008

das habe ich gerade von nem freund geschickt bekommen. ist zwar nun bald ein jahr alt, aber zeigt anschaulich was sich getan hat in den letzten 12 monaten. es lebe die “bildungsrepublik”…

genießt es

mal was ganz neues…

Montag, 20. Oktober 2008

eine angeblich seit 6 wochen unter verschluss gehaltene studie offenbart etwas, das niemand auch nur ahnen konnte. laut tagesschau.de schrecken die studiengebühren weit mehr studenten ab, als sich frau schavan hat vorstellen wollen. sie will es wohl auch jetzt nicht wahr haben. seltsam. dabei sind 100€ mehrbelastung pro monat doch kein geld! also wirklich…..

zdf zur schulischen chancengleichheit

Montag, 20. Oktober 2008

gestern abend kam auf zdf eine ganz interessante reportage. leider etwas obeflächig und recht populistisch, aber in 30min ist wohl nicht viel mehr drin. was aber wohl sehr richtig ist sind die aussagen des hamburger lehrers, der darauf hinweist, das in zeiten der finanzkrise unglaubliche geldmengen in kürzester zeit mobilisiert werden können, aber zukunftsweisende bildungsprojekte meist mit der kostenkeule abgewatscht und beerdigt werden. gerade an dem beispiel der der hartz vier familie von aylin wird deutlich: im endeffekt käme es den staat billiger, würde er das zehnfache an geld in die ausbildung eines menschen stecken, anstatt ihn in die sozialhilfe zu führen. je besser die ausbildung, desto besser der arbeitsplatz, desto höher auch die steuern und sonstige abgaben. eigentlich ne milchmädchenrechnung. naja.schauts euch an.