toba borke

improvisation auf hohem niveau

rapworkshop in der vierten klasse der grundschule oberriexingen: der nachwuchs steht in den startlöchern. yeah!

als mich herr kögler fragte, ob ich denn in oberriexingen an der grundschule in der vierten klasse einen workshop zu geben, da hatte ich erst leicht bedenken. schließlich ist ein großteil des medial leicht erreichbaren deutschen raps nicht unbedingt für hörer unter 12 jahren geignet. außerdem hatte ich zweifel was meine konzepte angeht, da ich meist eher mit teenagern ab 14 arbeite.

was mich dann in der vierten klasse der oberriexinger grundschule erwartete war schlicht unglaublich. die kids waren derart motiviert und bei der sache, das wir in der kurzen zeit derart gute texte auf die beine stellten wie ich es nur selten erleben durfte. und selbst die beiden anwesenden klassenlehrer, herr kögler und frau spielmann rappten mit.

als es dann zum vortrag ging bewahrheitete sich die vermutung, das der mensch je jünger umso lernfähiger ist. alle haben nach nur zehn minuten üben den takt getroffen, hanna und caro rappten im chor und jasha sprach sich in einem unglaublich zielstrebigen text gegen den verzehr von fleisch aus. textlich waren alle derart gut, da könnten sich bushido, sido und massiv doch glatt noch ein scheibchen abschneiden.

meine befürchtung, ich würde wie sonst üblich mit harten gangsterrapfreaks konfrontiert verflüchtigten sich spätestens am ende des workshops, als wir uns auf mehrfachen wunsch “hier kommt die maus” von stefan raab ansahen.

liebe oris, es war mir eine außerordentliche freude mit euch zu rappen, ihr habt mich derbe geflasht und ich hoffe wir bleiben in kontakt.

bis bald

euer borke

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

*