toba borke

improvisation auf hohem niveau

Archiv für Juli 2010

geislingen bleibt vorne

Mittwoch, 21. Juli 2010

heute nachmittag war ich mal wieder in geislingen. durfte für die mobile jugendarbeit einen workshop geben. hat viel spass gemacht. die gruppe war klein und die arbeit dementsprechend produktiv. zwei der teilnehmer haben schon erfahrungen gemacht und unter technisch widrigen umständen wirklich beachtliche flows aufgenommen. interessant war auch die wahrnehmung unserer zeit. selten das man da samy als beispiel nennt. für die von euch die den song nicht kennen der laut einem der flowenden nachwuchsrapper hier den nagel auf den kopf trifft hab ich ihn euch hier mal gepostet.


wir haben dann nach inspirierendem geplauder und der auseinandersetzung mit den eckdaten der textfindung das schreiben vertieft. und zwar unglaublich erfolgreich. die beiden absoluten novizen haben echt gute erstlingswerke hingelegt und die beiden flowenden halbprofis haben den eindruck den ich von ihnen hatte direkt bestätigt.

jungs, ihr habt meine email. lasst hören wenn was geht, ihr ne kritik für nen text braucht oder sonst was ist. ich freu mich

bis dahin.

euer borke

die 8a der uhland-realschule entdeckt morgens wider erwartens rap…

Dienstag, 20. Juli 2010

heute morgen pellte ich mich also aus meinem bette um an die uhland-realschule göppingen zu fahren und dort die schüler der 8a mit einem rapworkshop zu beglücken. morgens um 8h ist kreativität so eine sache und dementsprechend sahen mich einige müde augenpaare eher ungläubig an als ich ihnen freudig offenbarte, dass wir nun einen rapworkshop geginnen würden an dessen ende auch jeder was geschriebenes vorzuweisen hat.

augrund der kreativitätsfeindlichen uhrzeit verordnete ich erstmal einen medienflash und zeigte einige videos unter anderem dieses:

wenn man bedenkt das malaria jetzt 10 jahre her ist und bis heute immernoch unerreicht. aber es gibt hoffnung. in der 8a. selbst die gröbsten zweifler hatten am ende ihre furcht vor dem selbstgeschriebenen wort abgelegt und hatten für die kurze zeit wirklich abartig freshe texte am stizzl. leider wagte es ausser siora niemand den eigenen text vorzutragen.

ich hoffe ihr seid stolz auf euch und macht weiter. würde mich freuen von der einen oder dem anderen ne mail zu bekommen. rap ist nicht was man euch verkaufen will, es ist was ihr draus macht. also keep on rocking!

euer tobias