toba borke

improvisation auf hohem niveau

Archiv für November 2009

ein weiteres mal schelte für die beschxxxene bildungspolitik der bildungsrepublik

Mittwoch, 25. November 2009

dass die un unser schulsystem kritisiert ist nichts neues. dass die ideen zur verbesserung trotz bester vorbilder im europäischen ausland nicht mal diskutiert werden ist traurige wahrheit. hier nun ein weiteres mal eine bestätigung der gleichen langweiligen alten chose vom zdf-magazin frontal 21 am aufhänger betreuungsgeld. wer bitte soll denn eure rente zahlen wollen, wenn ihr keine knete für die jugend locker macht? zum glück schreibt die bild morgen wieder über

na dann gute nacht…

die 8c der justinus-kerner-schule schreibt und schreibt und schreibt

Mittwoch, 25. November 2009

gestern morgen war ich dann an der justinus-kerner-schule in ludwigsburg um auch die klasse 8c mit einem kleinen rapworkshop zu beglücken. die klasse war nicht minder produktiv und hat in der kurzen zeit auch unglaublich viel und taugliches geschrieben. schade eigentlich, dass ich immer so ein gutes feedback bekomme und die kids immer soviel so gut schreiben. fürchte einige ihrer lehrer trauen ihnen das gar nicht zu.

sehr interessant war auch der text zweier herren, die sich richtig gedanken zu ihrem vortrag gemacht haben, auch wenn sie beim rappen selbst dann bemerken mussten, das mit einem guten text nur die halbe miete am start ist. vor der klasse noch gut rappen ist dann doch ein echtes geschäft. die mädels waren aber auch alles andere als untätig und haben neben einem herzergreifenden text über spongebob, meinem lieblingscartoon, einen sehr persönlichen text über ihre enttäuschung nach ihrer empfehlung für die hauptschule geschrieben.

liebe 8c, es bleibt zu sagen: ihr seid jung. ihr habt noch alles vor euch. glaubt nicht alles. nicht alles was die glotze sagt, nicht alles was manche rapper sagen, nicht alles was die lehrer sagen, nicht alles was ich sage, nicht einmal alles was ihr selber sagt und denkt. haltet die augen offen. wer was erreichen will, der muss für rackern. wenn ihr spass an rap hattet, dann rackert dafür. macht was draus. wenn es da fragen gibt, dann mailt mir.

bis bald

tobias

ein weiteres mal in der justinus-kerner-schule ludwigsburg. diesmal in der 8a

Montag, 23. November 2009

heute morgen war ich also in der justinus-kerner-schule in ludwigsburg. in der klasse 8a. eine recht große klasse die sich erst einmal richtig sammeln musste. anfangs war die freude recht groß, dass heute kein regulärer unterricht zu erwarten war. mit der zeit verdünnte sie sich ein wenig mit der erkenntnis, dass rap wohl doch auch arbeit ist. solls auch sein. es geht ja nicht einfach darum so oft wie möglich “hurensohn” zu sagen… ;)

wir haben dann jedenfalls sehr konzentriert geschrieben und es sind unerhört lange und teils überragend gute texte herausgekommen. dr. müller hat seinen zwar verschlampert, aber dafür haben ramesh und hussein super texte gezeigt und der mit abstand krasste war der von ardian. hoffe der herr bleibt dabei. son talent ist im wahrsten sinne des wortes gold wert. vielleicht ja auch mal ne goldene schallplatte…

nicht zu vergessen sind auch alle die ich jetzt nicht genannt habe und die wie zum bleistift die mädels im ruhigen und eher hintergründig super arbeit geleistet haben. bleibt dabei. und lasst euch nichts erzählen. wenn man was wirklich will, dann muss man es nur durchziehen und schon klappt das.

ich hoffe ich höre von euch. bis morgen aufm schulgang, da bin ich ja in der 8c.

euer tobias

asperg hat respekt für rap

Montag, 23. November 2009

am freitag war ich in asperg um mit den kids über respekt zu sprechen. wir haben das recht schwierige thema anhand von hiphop ein wenig interessanter gestaltet. nachdem ich nach anfänglichen technischen schwierigkeit endlich das inet zum laufen bekam haben wir uns einige videos angesehen und über respekt und die folgen dessen fehlens gequatscht.

so haben wir uns dann auch darüber unterhalten, dass die respektlosigkeit meistens auch ihre ursprünge in der art hat wie die gesellschaft mit den kids umgeht. wer keinen respekt bekommt zeigt auch einen. wie gesagt, ich wiederhole es nur nochmal:

1.: wer mich beleidigt bestimme ich!

2.: wenn mir jemand richtig dumm komt benehme ich mich so derart korrekt, dass sich die respektlose person selbst bescheuert vorkommt.

und bitte vergesst nicht, dass ihr nur schlechte vorbilder von der gesellschaft vorgehalten bekommt. man verkauft euch massiv und dann will man das ihr sozialverhalten lernt. ihr dürft auch fordern. tut das. aber natürlich nicht mit aggression. schockiert doch mal die leute mit guten benehmen das sie (leider) von euch niemals erwarten würden.

und schreibt mir…  ;)

zum dritten mal in langenau zum theatrespektakel

Mittwoch, 18. November 2009

die letzten zwei tage war ich in langenau um im rahmen des theatrespektakel einen rapworkshop zu geben. wie immer ist die stimmung hier in langenau im rahmen des festivals sehr international und lebendig. italienisch, portugisisch, schwäbisch und zur interkulurellen verständigung english ist überall zu hören.

so arbeiteten wir gestern und heute morgen konzentriert und haben auch aus meiner sicht mit die besten texte am start die hier in langenau in diesem rahmen jemals geschrieben wurden. nach zwei arbeitsreichen vormittagen, die so produktiv waren dass wir trotz allem trotzdem auch zeit hatten uns gegenseitig musik auf youtube zu zeigen. an diesem punkt will ich gerne nochmal alpa gun hypen. selbst wenn ich ansonsten kein fan von der sekte bin  so bleibt er doch gerade durch songs wie “mein weg” absolute elite. und es ist auch zu bemerken, das man von ihm deutlich weniger hört als von den ganzen bushido und massiv vögeln. ich fürchte es besteht seitens der medien einfach kein interesse einen jungen mann mit “migrationshintergrund” konstruktive parolen sagen zu lassen. nachher hat der  noch einen positiven einfluss auf die kids und macht aufmerksam auf die destruktive propaganda die die stimmung zwischen kartoffeln und kanaken zunehmend vergiftet…..

meine  teilnehmer jedenfalls haben wie eigentlich immer bei meiner arbeit absolut allen bei akademikern verbreiteten vorurteilen hauptschülern gegenüber widersprochen. und eines der mädchen, ich hatte diesesmal mehr mädels als jungs, auch ein novum, war bisher nur in minsk so, bekam auch tatsächlich von ihrer klassenlehrerin den tip trotz eines passablen notendurchschnitts auf keinen fall die realschule zu versuchen…

wie war das bitte noch mit “wir sind deutschland!”?

das ist die crew, zusammengewürfelt aus den italienern aus turin, den zwei jungens aus langenau, die leider ein fußballspiel hatten weshalb sie nicht zum abschluss mit auftreten konnten und den mädels, die sich größtenteils auf die bühne gewagt haben und diese zum teil auch entgegen ihrer eigenen wahrnehmung derbe gerockt haben. ich hoffe ihr bleibt mir dabei. lasst euch nix erzählen, nicht von euren lehrern, nicht von den jungens und schon gar nicht von euren selbstzweifeln. die hat jeder. ich auch. immer wieder. auch oft wenn ich vor euch stehe und mich frage ob ich euch den wirklich irgend ne perspektive geben kann in dieser verschickten welt.

zu guter letzt noch eins: bitte denk mal drüber nach was das theatrespektakel für langenau eigentlich ist und wie stolz ihr darauf sein könnt und solltet. mindestens so wie auf euch selbst. ich fahre jedes jahr wieder aufs neue vollends euphorisiert heim. langenau rockt. und wenn ihr wilmar seht, dann dankt ihm von mir. wenn ich von euch nichts höre, dann komm ich mit dem gesamten deutschen ghetto und mach radau..  ;)

schreibt weiter und rockt die bude.

die 7. klassen des werkgymnasiums heidenheimen

Dienstag, 17. November 2009

gestern war ich im rahmen eines schulinternen projektes am werkgymnasium heidenheim ind klassenstufe 7. ich habe dort kurzeinführungen ins rapschreiben  gegeben. drei mal 45 minunten schnelldurchlauf. ich hoffe alle teilnehmer haben spass und ein wenig was mit genommen.

ums jetzt nochmal ganz deutlich zu sagen: rap braucht übung. ich stehe euch gerne weiter per mail zu verfügung und freue mich über jede mail. wenn ihr den sprayerrap umschreiben wollt, dann chakka…

ich freue mich schon auf eure frischen skills..

euer tobias